Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für dieses Angebot
§ 1 Allgemeines, Geltungsbereich
Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle übermittelten Bestellungen durch Kunden bei „handgemacht-und-mehr“, Angelika Mühlenbeck, 69123 Heidelberg (nachfolgend „Handgemacht-und-mehr“ genannt). Die folgenden Rechte gelten nur für private Verbraucher, d.h. jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Von diesen AGB abweichende Regelungen erkennen wir nicht an, es sei denn, sie werden von uns schriftlich bestätigt. Wir bemühen uns um eine möglichst originalgetreue Abbildung der angebotenen Artikel. Leichte Farbabweichungen sind jedoch möglich und stellen keinen Mangel dar.

§2 Vertragsschluss, Preise, Lieferung
Der Vertrag kommt mit dem Kauf eines Artikels im Online Shop von „handgemacht-und-mehr“ zwischen dem Verkäufer "handgemacht-und-mehr" zustande. Alle Preise sind Endpreise, das heißt, sie beinhalten die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer, allerdings zzgl. der Versandkosten, die gesondert angegeben werden. Die Lieferung erfolgt Deutschlandweit .Die Lieferung erfolgt durch Sendung an die vom Kunden mitgeteilte Adresse. Der Versand der Ware erfolgt nach vollständigen Zahlungseingang des vereinbarten Kaufpreis inklusive der Versandkosten auf dem Bankkonto des Verkäufers. Der Versand erfolgt ausschließlich an Werktagen (ggf. auch Samstag). Die Lieferung erfolgt gegen eine Verpackungs- und Versandkostenpauschale, deren genauer Betrag im Angebot gesondert ausgewiesen wird.

§3 Zahlung
Sämtliche Rechnungen des Verkäufers sind vorbehaltlich einer anderweitigen schriftlichen Vereinbarung sofort und ohne jeden Abzug fällig und zahlbar. Die Ablehnung von Schecks behält sich der Verkäufer ausdrücklich vor. Die Annahme erfolgt stets nur erfüllungshalber. Der vollständige Kaufpreis inklusive der Versandkosten ist unverzüglich – spätestens jedoch innerhalb von 5 Werktagen – auf das Bankkonto des Verkäufers zu überweisen. Befindet sich der Kunde im Zahlungsverzug, hat er währenddessen jede Fahrlässigkeit zu vertreten. Er haftet wegen der Leistung auch für Zufall, es sei denn, dass der Schaden auch bei rechtzeitiger Leistung eingetreten sein würde. Der Kaufpreis ist während des Verzugs zu verzinsen. Der Verzugszinssatz beträgt für das Jahr fünf Prozentpunkte über dem Basiszinssatz. Bei Rechtsgeschäften, an denen ein Verbraucher nicht beteiligt ist, beträgt der Zinssatz acht Prozentpunkte über dem Basiszinssatz. Die Geltendmachung eines weiteren Schadens ist nicht ausgeschlossen. Der Käufer ist nicht berechtigt, Zahlungen wegen Gegenansprüchen zurückzuhalten oder mit Gegenansprüchen aufzurechnen, es sei denn, dass die Gegenansprüche unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind. Etwaige Kosten hinsichtlich der Bezahlung des Kaufpreises(z. B. Bankkosten) oder bei einem fehlgeschlagenen Einzug des Kaufpreises sind vom Käufer zu tragen.

§4 Versandkosten
Für die Lieferung berechnet „Handgemacht-und-mehr“, Versandkosten, die von der jeweiligen Ware abhängig sind.Sämtliche Ware wird für den Kunden an die von diesem angegebene Anschrift versendet. Für Lieferungen außerhalb Deutschlands anfallende Steuern und Zölle übernimmt der Käufer. Versandkosten, Nachnahmegebühren, Steuern und Zölle können nicht erstattet werden. Eine Lieferung außerhalb der EU ist grundsätzlich möglich, bedarf jedoch besonderer Vereinbarung wegen Versandkosten und Zahlungsweise.
Wenn der Kunde eine spezielle Art der Versendung wünscht, bei der höhere Kosten anfallen, so hat er auch diese Mehrkosten zu tragen. Für nicht abgeholte Postsendungen oder verweigerte Annahme von Sendungen behalten wir uns das Recht auf Berechnung einer Aufwandsentschädigung in Höhe von 15 Euro vor.