Widerrufsbelehrung

Widerrufs- und Rückgabebelehrung
$5 Widerrufsrecht- und Rückgabebelehrung
I.
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der
Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung
mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

Angelika Mühlenbeck
Schützenstrasse 74
69123 Heidelberg
E-Mail: handgemacht_hd.de
http://handgemacht-und-mehr.com

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die
Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.
Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.
II.
Wenn es zu einer Rücksendung kommt, können UNFREI versandte Sendungen nicht angenommen werden, da die dadurch entstehenden Kosten in keinem Verhältniss zum Warenwert stehen und von uns nicht getragen werden können. Die Versandkosten der Hinsendung im Falle des Widerrufs sind vom Käufer zu tragen.
III.
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind (z.B.:Anfertigungen mit Namen und Datum oder anderen Sonderanfertigungen auf Kundenwunsch) oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.

§6 Gewährleistung
I.
Es wird gewährleistet, dass die Ware zum Zeitpunkt der Übergabe eine etwa vereinbarte Beschaffenheit hat bzw. frei von Sachmängeln ist. Das heißt, dass die Ware sich für die nach dem Vertrag vorausgesetzte Verwendung eignet oder sich für die gewöhnliche Verwendung eignet und eine Beschaffenheit aufweist, die bei Sachen der gleichen Art üblich ist und die der Kunde nach Art der Sache und/oder der Ankündigung von uns bzw. des Herstellers erwarten kann. Eigenschaften der Ware nach unseren Angaben, der Kennzeichnung oder der Werbung gehören gegenüber Unternehmern nur dann zur vereinbarten Beschaffenheit, wenn dies ausdrücklich im Angebot angegeben, durch uns schriftlich bestätigt oder in der Auftragsbestätigung gekennzeichnet ist. Die Dauer der Gewährleistung beträgt 1 Jahr, wenn der Kunde Verbraucher ist. Die Gewährleistungsfrist für Unternehmer beträgt auch 12 Monate. Die Gewährleistung für gebrauchte Ware ist ausgeschlossen. Die Gewährleistung beginnt mit dem Zugang der Ware beim Kunden. § 478 BGB bleibt unberührt. Im Falle eines Mangels haben Sie nach Ihrer Wahl zunächst die gesetzlichen Ansprüche aus Nacherfüllung (Mängelbeseitigung oder Nachlieferung). Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen haben Sie darüber hinaus das Recht zur Minderung des Kaufpreises oder des Rücktritts und Anspruch auf Schadensersatz. Die Nacherfüllung kann verweigert werden, wenn sie nur mit unverhältnismäßig hohen Kosten möglich ist. Der Rücktritt ist ausgeschlossen, wenn der Mangel unerheblich ist.

II. Gestalterische Abweichungen
Wenn die von uns angebotenen Artikel in Handarbeit hergestellt sind, behalten wir uns bei der Vertragserfüllung ausdrücklich Abweichungen vor, gegenüber den Beschreibungen und Angaben hinsichtlich Artikelbeschaffenheit, Farbe, Gewicht, Abmessung, Gestaltung, Materialien oder ähnlicher Merkmale, soweit diese für den Besteller zumutbar sind.

§7 Liefervorbehalt
Angaben über Lieferfristen sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise der Liefertermin verbindlich zugesagt wurde. Die Annahme der Bestellung erfolgt durch Versenden der Ware. Wir liefern solange der Vorrat reicht.

§8 Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware Eigentum des Verkäufers.

§9 Rücktritt durch Verkäufer
Wenn der Ersteher trotz Mahnung und nach Setzung einer Frist von zwei Wochen die Abnahme verweigert, und/oder die fälligen Beträge nicht bezahlt, ist der Verkäufer berechtigt, die Rechte aus dem Kaufvertrag durchzusetzen oder das Gut erneut anzubieten. Eventuelle Schadensersatzansprüche bleiben davon unberührt. Bei Schreib-, Druck- und Rechenfehlern auf der Website sind wir zum Rücktritt berechtigt. Wir behalten uns vor, im Falle nicht richtiger oder ordnungsgemäßer Vorbelieferung oder eine unsere Bevorratung übersteigende Anzahl an Vorbestellungen die Bestellung des Kunden nicht oder mengenmäßig nur teilweise zu erfüllen (vgl. § 346 ff. BGB).

§10 Mängelanzeige
Dem Verkäufer sind offensichtliche Mängel der Ware, auch Transportschäden, unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 2 Tagen nach Lieferung der Ware, mitzuteilen. Nach diesem Zeitraum sind Gewährleistungsrechte wegen eines offensichtlichen Mangels ausgeschlossen. Den Käufer trifft die volle Beweislast für sämtliche Anspruchsvoraussetzungen, insbesondere für den Mangel selbst, für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels und für die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge.

§11 Haftung/Schadenersatz
Der Verkäufer haftet nicht für mittelbare Schäden, insbesondere nicht für entgangenen Gewinn, es sei denn, diese Schäden beruhen auf Vorsatz von Mitarbeitern oder Vorsatz und grober Fahrlässigkeit von gesetzlichen Vertretern des Verkäufers. Schadensersatzansprüche aus Verzug oder nachgewiesene Ansprüche auf Aufwendungsersatz gemäß § 284 BGB sind auf 10% des Kaufpreises beschränkt, soweit der Verkäufer nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt hat. Der Verkäufer übernimmt keine Haftung für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit sowie technische oder elektronische Fehler des Online-Angebots.

Schadenersatz, auch bei unvollständiger oder verspäteter Lieferung, ist grundsätzlich ausgeschlossen.

§12 Urheberrecht
Die Seiten unseres Online-Angebots und insbesondere alle darin enthaltenen Bilder und Texte genießen urheberrechtlichen Schutz gem. §72 UhG. Veröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung sowie Nachahmung ist nur mit schriftlicher Genehmigung von „Handgemacht-und-mehr“ statthaft. Zuwiderhandlungen werden straf- und zivilrechtlich verfolgt

§13 Datenschutz
Der Kunde erklärt sich mit der Speicherung seiner Daten nach erfolgtem Vertragsschluss zur Abwicklung des Vertrages einverstanden. Er ist jederzeit berechtigt, seine Daten einzusehen und ggf. Angaben verändern bzw. löschen zu lassen. Alle zur Durchführung des Auftrags erforderlichen personenbezogenen Daten werden in maschinenlesbarer Form gespeichert und vertraulich behandelt.

§14 Gerichtsstand
Alle Streitigkeiten aus diesem Rechtsverhältnis unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Geltung von UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen.

§15 Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, wird die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt.

Ende der Widerrufsbelehrung